Sanierungsgutachten nach dem IDW S6-Standard

In einer Unternehmenskrise ist vor allem rasches, vorausschauendes Handeln erforderlich, um die Firma zu retten – doch häufig ist die weitere Finanzierung des Unternehmens nur nach Vorlage eines professionell erstellten Sanierungsgutachtens möglich.

Wir von EKCONSULT sind unabhängige Berater mit einer Spezialisierung auf Sanierungsgutachten nach dem IDW S6-Standard. Dieses spezielle Sanierungskonzept dient Kreditgebern als wichtige Entscheidungsgrundlage. Daher empfehlen Banken im Krisenfall Unternehmensberater, die diese Form des Gutachtens erstellen können – also auch uns.

Das Ziel: größtmögliche Transparenz

Ein solches Sanierungsgutachten hat größtmögliche Transparenz zum Ziel, denn nur so sind eine genaue Analyse der Situation und im Anschluss dann konkrete, überprüfbare Maßnahmen möglich. Dieses Gutachten schafft eine strukturierte, abgesicherte und fundierte Beurteilungsgrundlage für notwendige Neukreditierungen und bestehende Kreditengagements – direkt im Bezug zur BGH-Rechtsprechung. Mit einem IDW S6-Gutachten entsteht also für unsere Kunden und deren Kreditgeber ein einheitlicher, Rechtsicherheit schaffender Standard, der von allen beteiligten Seiten gleichermaßen anerkannt wird.

Gerne unterstützen wir Sie darüber hinaus als Berater oder sogar als CRO, Ihr Unternehmen wieder dauerhaft auf Erfolgskurs zu bringen – und zwar sowohl in finanzieller also auch in leistungswirtschaftlicher Hinsicht.

Weitere Informationen wie die Inhalte eines IDW S6-Gutachtens und die Vorgehensweisen finden Sie im PDF Restrukturierungsmanagement: Anleitung zu mehr Erfolg (519 kb).

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns am besten einfach an:+49 (0) 7361 6802-15. Oder senden Sie eine E-Mail an info@ek-consult.de.

Woraus besteht ein IDW S6-Gutachten?

A. Beschreibung des Unternehmens

  • Rechte und organisatorische Verhältnisse
  • Finanzwirtschaftliche Verhältnisse
  • Leistungswirtschaftliche Verhältnisse
  • Personalwirtschaftliche Verhältnisse

B. Analyse des Unternehmens

  • Aktuelle Situation
  • Stärken des Unternehmens
  • Schwächen des Unternehmens
  • Krisenursachen
  • Krisenstadien

C.  Leitbild des Unternehmens/Sanierungsmaßnahmen

  • Leitbild des Unternehmens
  • Finanzwirtschaftliche Maßnahmen
  • Leistungswirtschaftliche Maßnahmen

D.  Planverprobungsrechnung

E.  Fortführungsprognose