Megafon und Schriftzug I love my Job

Mitarbeiter und Unternehmen: Wie wichtig ist die emotionale Bindung?

Auch und gerade in Zeiten der digitalen Transformation ist das Personal die wichtigste Ressource eines Unternehmens. Umfragen und Studien haben gezeigt, dass insbesondere die emotionale Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen eine wesentliche Voraussetzung für leistungsbereite und leistungsfähige Mitarbeiter ist.

So haben nach einer Gallup-Studie Firmen, deren Mitarbeiter sich mit dem Unternehmen emotional verbunden fühlen,

  • eine um 25 % geringere Fluktuation,
  • um 27 % weniger Fehlzeiten,
  • um 48 % weniger Arbeitsunfälle und
  • eine um 41 % geringere Reklamationsquote.

Doch es gibt viele Störfaktoren für diese Bindung: Sie wird zum Beispiel beeinträchtigt durch Konflikte innerhalb eines Teams, durch Reibungsverluste zwischen verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens, oder auch durch Führungsdefizite auf allen Ebenen. Dies führt vielfach dazu, dass wertvolle Fachkräfte innerlich kündigen.

Mit dem EKCressourcenfinder gegensteuern

Die gute Nachricht ist: Sie können diese Störfaktoren frühzeitig aufdecken und bekämpfen – zum Beispiel mit dem EKCressourcenfinder. Die Arbeit mit diesem Tool macht die Reibungsverluste sichtbar, ermöglicht eine aktuelle Standortbestimmung und bildet die Potenziale und die Veränderungsbereitschaft der Mitarbeiter in allen Bereichen ab. Denn nach der Auswertung der methodisch geführten Mitarbeitergespräche wird deutlich, in welchen Bereichen das Potenzial der Mitarbeiter nicht optimal genutzt wird. Daraus können dann individuelle Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Mitarbeiter bzw. Führungskräfte und zur Lösung von Konflikten abgeleitet werden.

Der EKCressourcenfinder in der Praxis

Die Ergebnisse aus der Praxis zeigen, dass der EKCressourcenfinder in jedem Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden kann. Exemplarisch wollen wir hier drei wichtige Bereiche aufzeigen:

Fachkräfte sichern
In Zeiten des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels kann es sich kein Unternehmen leisten, auf talentierte und motivierte Mitarbeiter zu verzichten.
Mit dem EKCressourcenfinder gelingt es Vorgesetzten und Führungskräften, die Mitarbeiter gewinnbringend an das Unternehmen zu binden, sie zu motivieren und entsprechend ihren Fähigkeiten einzusetzen und Zukunftschancen aufzuzeigen.

Digitale Vision entwickeln und Mitarbeiter begeistern
Viele Unternehmen entwickeln wegen des fehlenden Inputs aus der Führungsebene keine Ziele und Visionen auf dem Weg zur digitalen Transformation. Anpassungen an sich verändernde Strukturen und Rahmenbedingungen werden nicht vorgenommen.
Mit dem EKCressourcenfinder haben Mitarbeiter keine Angst mehr vor nicht definierten Veränderungen – sie sind begeistert von der digitalen Vision und gestalten diese aktiv mit.

Krankenquote senken
Umsatzziele werden vielfach aufgrund der hohen und nicht planbaren Krankenquote nicht erreicht. Die Personalkosten werden zusätzlich mit Kosten für Mehrarbeit, Überstunden, Leiharbeiter, etc. belastet.
Mit dem EKCressourcenfinder erwirtschaften Unternehmen die notwendigen Ergebnisse, die Kunden sind zufrieden und die Ausbringung kann geplant werden, da die internen Abläufe nicht mehr ins Stocken kommen.

Diese drei möglichen Einsatzszenarien machen deutlich, welche Kraft unser Tool entfalten kann – auch und gerade in Zeiten der digitalen Transformation. Da ist es auch gut zu wissen, dass die Arbeit mit dem EKCressourcenfinder von der öffentlichen Hand bezuschusst wird.

Bildquelle: christianchan/ 123RF Standard-Bild

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.